Robert-Schuman-Berufskolleg
der Stadt Dortmund


Neue Adresse:
Emil-Moog-Platz 15
44137 Dortmund

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: (0231) 502 31 80/81
Fax: (0231) 501 07 63

biss

----------------------------------------

 

was geht logo

----------------------------------------

 

SEP 2014

----------------------------------------

 

ANK logo DO 01

 ----------------------------------------

 

Zukunftsschule Logo RGB300dpi10cm

----------------------------------------

 

 04

---------------------------------------- 

 

 11

 

2017 01 16 Amsterdam teaser16.01.2017 - Am 21. September, in der Mitte unseres Oberstufenblocks, war es endlich soweit. Zusammen mit unserer WSP-Lehrerin und unserem GSP-Lehrer starteten wir unsere Klassenfahrt nach Amsterdam. Nach einer recht kurzen Zugfahrt steuerten wir in Amsterdam sofort auf das Hans-Brinker-Hostel zu.


Ein einfaches Haus, aber kultig und sauber. Für zwei Nächte war der Aufenthalt sehr angenehm. Am Abend trafen wir uns alle und gingen in die Stadt, um uns zu stärken. Bei dieser Gelegenheit konnte man sich die Stadt anschauen. Dabei musste man besonders darauf achten, nicht von Fahrradfahrern umgefahren zu werden. Glücklicherweise hatten unsere Lehrer einen Stadtplan und lotsten uns zum Restaurant, in dem wir im Voraus Plätze reserviert haben. Die Spezialität des Lokals sind Burger aller Art. Danach ging es weiter. Unser nächstes Ziel war eine Karaoke-Bar. Der eine oder andere von uns schmetterte sein Lieblingslied ins Mikrofon.
2017 01 16 Fahrrad Amsterdam kleinAm nächsten Tag besuchten wir das Anne-Frank-Haus. Wir gingen durch die Räume, in denen Anne Frank mit ihrer Familie und weiteren Personen gelebt und ausharren musste. Einige von uns hatten Gänsehaut und auch großen Respekt dafür, was diese Menschen durchlebt haben. Es war ein sehr besonderes Erlebnis. Sollte man nach Amsterdam fahren, ist das Anne-Frank-Haus ein Muss.
Zwischenzeitlich nutzten wir auch die Möglichkeit, die Stadt zu erkunden und in das eine oder andere Geschäft zu gehen, um ein Souvenir zu kaufen. Da hat Amsterdam sehr viel zu bieten.
Dennoch war der strenge Marihuana-Geruch, der aus einigen Ecken qualmte, sehr gewöhnungsbedürftig.
Danach starteten wir eine Grachtenfahrt. Wir fuhren durch die Kanäle von Amsterdam und genossen die Stadtatmosphäre.
Unseren letzten Abend verbrachten wir im Hostel und feierten zusammen mit unseren Lehrern bei guter Musik. Am nächsten Tag brachen wir nach dem Frühstück zum Hauptbahnhof von Amsterdam auf und traten unsere Heimreise an.
Wir wollen die Gelegenheit nutzen und uns auf diesem Wege bei unseren Lehrern bedanken.

Berufskollegtag 2017

2017 10 17 BK Tag 2017

Neben der Ausbildung die Fachhochschulreife erwerben?
Das ist bei uns möglich!

- Unsere Schule am U -

KMK Logo

---------------------------------------

logo slz---------------------------------------

 

 moodle logo

 ---------------------------------------

 

01
---------------------------------------

03

----------------------------------------


facebook

youtube

 

 

 

 ----------------------------------------

13