Robert-Schuman-Berufskolleg
der Stadt Dortmund


Neue Adresse:
Emil-Moog-Platz 15
44137 Dortmund

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: (0231) 502 31 80/81
Fax: (0231) 501 07 63

biss

----------------------------------------

 

was geht logo

----------------------------------------

 

SEP 2014

----------------------------------------

 

ANK logo DO 01

 ----------------------------------------

 

Zukunftsschule Logo RGB300dpi10cm

----------------------------------------

 

 04

---------------------------------------- 

 

 11

 

2017 07 12 Schmitz1 150x15012.07.2017 - Viele Schüler/-innen unserer Schule haben am Gesundheitstag auf Initiative der AO3 für das Gasthaus Hygieneartikel gespendet. Für dieses beeindruckende ehrenamtliche Engagement ist unsere Schule am Freitag mit dem zweiten Platz des Heinrich-Schmitz-Preises ausgezeichnet worden.


Tabea Bergmann und Sandra Pyka vertraten am Freitag ihre ehemaligen Mitschülerinnen bei der Preisverleihung im Westfälischen Industrieclub. Dort erhielten sie Urkunden, eine Trophäe und den mit 1.000 Euro dotierten zweiten Platz des vom Bezirkmarketing Innenstadt-West verliehenen Preises. Benannt nach einem Lehrer, wird der Heinrich-Schmitz-Preis jährlich an Jugendliche und Schüler/-innen verliehen, die durch ihr gesellschaftliches, ehrenamtliches Engagement einen Beitrag zu einem guten Miteinander leisten.

Die AO3 wird einen Teil des Preisgeldes direkt an das Gasthaus geben, das die Klasse durch die alltägliche von Ehrenamtlichen geleistete Arbeit so nachhaltig beeindruckt hat. Direkt nach dem Besuch im Gasthaus, dem Gespräch mit der Leiterin, Katrin Lauterborn und der Führung durch die angegliederte Arztpraxis entstand bei den Schülerinnen der Entschluss, selbst aktiv zu werden. Das Gasthaus versorgt täglich mehrere hundert wohnungs- und mittellose Dortmunder und verteilt unter anderem Hygieneartikel wie Zahnbürsten und Zahnpasta an die Bedürftigen. Innerhalb kurzer Zeit formulierte die Klasse einen Plan und begann alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule über die Spendenaktion „Nachbarschaftshilfe“ zu informieren. Am Gesundheitstag zeigten die Mitschüler am RSBK dann wieder einmal ihr soziales Engagement und spendeten überwältigend viele Hygieneartikel. Schlussendlich musste der Hausmeister seinen Gitterwagen ausleihen, um die Kisten voller Zahnbürsten, Deo und Rasierzeug quer über die Rheinische Straße bis zum Gasthaus zu transportieren.

Tabea Bergmann und Sandra Pyka nahmen den Preis deswegen nicht nur stellvertretend für ihre ehemaligen Mitschülerinnen als Organisatorinnen der Spendenaktion entgegen – sondern auch stellvertretend für all jene, die sich mit kleinen oder großen Beiträgen an der Aktion beteiligt haben.

 

2017 07 12 Schmitz2 gross

Neben der Ausbildung die Fachhochschulreife erwerben?
Das ist bei uns möglich!

- Unsere Schule am U -

KMK Logo

---------------------------------------

logo slz---------------------------------------

 

 moodle logo

 ---------------------------------------

 

01
---------------------------------------

03

----------------------------------------


facebook

youtube

 

 

 

 ----------------------------------------

13