Fachkraft für Lagerlogistik (3-jährige Ausbildung)

Ausbildungsschwerpunkte

Die Fachkraft für Lagerlogistik übernimmt im betrieblichen Alltag eine Brückenfunktion zwischen den lagerlogistischen und den kaufmännischen Bereichen. Der Schwerpunkt der Aufgaben wird durch folgende Tätigkeiten beschrieben:

  • Güter annehmen, kontrollieren und lagern
  • Güter bearbeiten und kommissionieren
  • Güter verpacken und im Betrieb transportieren 
  • Güter verladen und versenden
  • Touren planen
  • Logistische Prozesse optimieren
  • Beschaffungsprozesse

Unterrichtsfächer
Berufsbezogene Unterrichtsfächer
  • Lagerwirtschftliche Prozesse
  • Betriebliche Güterbewegungen
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse
  • Datenverarbeitung
  • Fremdsprachen
Berufsübergreifende Unterrichtsfächer
  • Religion
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Deutsch/Kommunikation
  • Sport/Gesundheitserziehung

 

Qualifikationen
Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer haben Sie die Kompetenz erworben, als Fachkraft für Lagerlogistik selbständig und kompetent lagerwirtschaftliche Aufgabenstellungen zu erledigen.


Zeitliche Unterrichtsorganisation 
Der Berufsschulunterricht erfolgt während der drei Ausbildungsjahre in Teilzeitform an zwei Berufsschultagen.


Ansprechpartner 
L.i.T. Thomas Groß


Robert-Schuman-Berufskolleg
Abteilung Logistikberufe und
Berufsvorbereitende Maßnahmen


Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: (0231) 502 31 80
Fax:  (0231) 501 07 63