Sozialversicherungsfachangestellte/r

Ausbildungsberuf

Sozialversicherungsfachangestellte arbeiten bei Trägern der gesetzlichen Krankenversicherung/sozialen Pflegeversicherung, der gesetzlichen Unfallversicherung und der gesetzlichen Rentenversicherung. Sozialversicherungsfachangestellte bewältigen komplexe Aufgaben aus den Bereichen Versicherung, Finanzierung und Leistungen. Bei ihrer Arbeit nutzen sie die neuesten gängigen Informations- und Kommunikationssysteme. Sozialversicherungsfachangestellte sind in der Lage, sich kontinuierlich verändernden Rechtsnormen anzupassen. Vor diesem Hintergrund erhält die Kenntnis rechtlicher Grundlagen ein stärkeres Gewicht als in vielen anderen Ausbildungsberufen des Berufsfeldes Wirtschaft und Verwaltung. Sozialversicherungsfachangestellte verhalten sich markt- und kundenorientiert, befolgen bei ihren beruflichen Handlungen ökonomische Effizienzkriterien und lassen auch ökologische Anforderungen nicht außer acht. Sozialversicherungsfachgestellte haben die Fähigkeit, in Zusammenhängen zu denken und agieren selbstständig bei der Planung, Durchführung und Kontrolle von Arbeitsvorgängen. Die ständige Begegnung mit Versicherten, Betrieben, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verlangt von ihnen ein hohes Maß an Kommunikations-, Präsentations- und Kooperationsvermögen.

 

Unterrichtsfächer
Berufsbezogener Lernbereich
    • Allgemeine Wirtschaftslehre
    • Sozialversicherungslehre
    • Rechtslehre
    • Rechnungswesen
    • Datenverarbeitung
    • Zusatzkurs Privatversicherung
Berufsübergreifender Lernbereich
  • Deutsch/Kommunikation 
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitserziehung
  • Politik/Gesellschaftslehre

 


Ansprechpartner 
OStR Carsten Recktenwald, Bildungsgangreferent


Robert-Schuman-Berufskolleg
Abteilung Verwaltung


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: (0231) 502 31 80 
Fax: (0231) 501 07 63