Robert-Schuman-Berufskolleg
der Stadt Dortmund


Emil-Moog-Platz 15
44137 Dortmund

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: (0231) 502 31 80/81
Fax: (0231) 501 07 63

E-Learning

logineo lms

BP NRW Museum Schule final

----------------------------------------

 

biss

----------------------------------------

 

SEP Logo 2018

----------------------------------------

 

ANK logo DO 01

 ----------------------------------------

 

Zukunftsschule Logo RGB300dpi10cm

----------------------------------------

 

 04

---------------------------------------- 

 

 11

----------------------------------------

 

Logo Talentscouting

20220219 113636 teaser21.02.2022 - Am Ende gab es nur Gewinner – die Studierenden der Fachschule für Wirtschaft (Schwerpunkt Personalmanagement), die Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule und die begeisterten Kolleginnen und Kollegen. Am Samstag, 19.02.2022, fand das traditionelle Bewerberprojekt des Robert-Schuman-Berufskollegs seinen Höhepunkt in Form der Vorstellungsgespräche.


Dieses Projekt besteht aus der Kooperation zwischen den Bildungsgängen der Fachschule und der Höheren Handelsschule.

20220219 075719Die Studierenden der Fachschule bereiten mit viel Engagement und Motivation ein komplettes Bewerbungsverfahren von A-Z vor, nutzen hierzu ihre betrieblichen Erfahrungen, verknüpfen diese interdisziplinär mit den Inhalten der Fächer Personalwirtschaft, Deutsch/Kommunikation und Wirtschafts- und Arbeitsrecht und führen zum Schluss die Vorstellungsgespräche durch.20220219 075649

Zu Beginn schreiben die Fachschülerinnen und Fachschüler, ausgehend von ihrer eigenen beruflichen Tätigkeit, fiktiv Ausbildungsplätze aus. Hier reicht das Spektrum u.a. von Plätzen für Ausbildungen als „Kauffrau/ -mann für Dialogmarketing“, „Kauffrau/ -mann für Bürokommunikation“, „Personaldienstleistungskauffrau/ -mann“ über „Kauffrau/ -mann für Versicherungen und Finanzen“ etc.

Von der Berechnung des Personalbedarfs über das Erstellen der Ausschreibung, der Sichtung der Bewerberunterlagen, dem Durchführen von Einstellungstests über die Kontaktaufnahme zu den Bewerberinnen und Bewerbern – die Fachschülerinnen und Fachschüler nehmen hier die Perspektive des Unternehmens und Personalabteilung ein und gewinnen wichtige Einblicke.

Die Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule (Unterstufe)20220219 075336 wiederum erhalten die Möglichkeit, sich frühzeitig mit der Suche nach geeigneten Ausbildungsplätzen, dem Erstellen eigener Bewerbungsunterlagen, dem eigentlichen Bewerben und der Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch zu beschäftigen. Das Projekt wird von Kolleginnen und Kollegen der Höheren Handelsschule intensiv im Unterricht vor- und nachbereitet.

Zu Beginn des Projekts informieren sich die Schülerinnen und Schüler über einen für sie interessanten Ausbildungsberuf, erstellen ihre individuellen Bewerbungen und werden alle zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, welches dann in Präsenz mit den Fachschülerinnen und Fachschülern durchgeführt wird – die Studierenden in der Rolle als Personalverantwortliche, die Schülerinnen und Schüler als Bewerbende.

Das Projekt endet mit einem schriftlichen Feedback der Studierenden an die Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule – die/ der ein oder andere überdenkt für zukünftige Vorstellungsgespräche dann doch noch seine Bewerbungsstrategie, die Nutzung von Rechtschreibprogrammen oder die gewählte Kleidung.
20220219 11363620220219 075500

Auch wenn es sich „nur“ um fiktive Ausbildungsplätze handelt, ist der Mehrwert des Projekts enorm. Die Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule erhalten wichtige Informationen und Tipps für zukünftige Bewerbungen, die Studierenden der Fachschule erweitern ihre Kenntnisse zum Ablauf eines zielführenden und rechtssicheren Bewerbungsverfahren und Personalrecruitings aus Unternehmenssicht.

20220219 092816

Besonders erfreulich ist, dass sich nach dem Bewerberprojekt regelmäßig reale Kontakte bei Praktika und Ausbildungen ergeben, weil einige Schülerinnen und Schüler sich sehr gut präsentiert haben.

Ein besonderer Dank gebührt den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern der Unterstufen der Höheren Handelsschule und der Kollegin Ricarda Reese, die das Bewerberprojekt mit sehr hohem persönlichen Einsatz federführend für die Fachschule für Wirtschaft begleitet hat.

 

20220219 092546

 

 

Das Studium in der Fachschule für Wirtschaft (Schwerpunkte Personalmanagement oder Logistik) startet im August 2022 mit einen neuen Durchgang. Informationen erhalten Sie auf unserer Schulhomepage, Anmeldungen sind bereits jetzt möglich. Die Weiterbildung richtet sich an alle, die nach abgeschlossener Ausbildung bereits berufstätig sind und sich parallel zum Beruf ohne Studiengebühren weiterqualifizieren wollen (Abschluss staatl. geprüfte/r Betriebswirt/in (Bachelor Professional)).

Für das Team der Fachschule für Wirtschaft – Christian Bittner

Für die Fachschule für Wirtschaft werden für das Schuljahr 2022/23 bereits jetzt Anmeldungen 
entgegengenommen!

Weitere Informationen

CORONA-NEWS:

 

Verhalten bei Symptomen

 

BLEIBEN SIE GESUND!

Ausbildung Plus

Während der Ausbildung Auslandserfahrung sammeln?
Das ist bei uns möglich!

Neben der Ausbildung die Fachhochschulreife erwerben?
Das ist bei uns möglich!

- Unsere Schule am U -

Erasmusgefoerdert rbg1 ---------------------------------------

Erasmus KA2 Quadrat 2020 250

---------------------------------------

kmk neu 2020

---------------------------------------

logo slz---------------------------------------

  logineo lms

 ---------------------------------------

 

01

----------------------------------------

 

youtubefacebookinsta 3

 

 ----------------------------------------

13